VATICAN-magazin

aus dem logbuch des schiffs petri

Aufgeschnappt hinter dem Sant’Anna-Tor

Hochverehrter Freund,

das öffentliche Gedenken an die schwerwiegenden und geschichtsmächtigen Taten des ehemaligen Augustinermönches Dr. Martinus Luther neigt sich dem Ende zu. In ihrem uns so teueren Heimatland scheint das, was man als Reformation zu bezeichnen pflegt, an Kraft und Wirkung keinen nennenswerten Einfluss mehr zu besitzen. Die Religion, die Dr. Luther zu verbreiten suchte, findet heute kaum noch echte und getreue Anhänger. Nur auf geduldigem Papier, in den digitalen Behauptungen sozialer Medien und in der Ausschüttung durch die weltlichen Autoritäten eingetriebener Gelder findet sie unverändert und erstaunenswert eine mächtige, das staatliche und kirchliche Leben dominiernde Präsenz.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen