VATICAN-magazin

Disputa

Eitel Freude und Sonnenschein?

Zu der Frage, ob man eine Kirchenspaltung feiern kann

„Mich erstaunt, wie positiv und optimistisch die Evangelische Kirche in Deutschland die Reformation und die nachfolgende Geschichte sieht. Die Kirchenspaltung und die anschließenden grausamen Konfessionskriege, vor allem der Dreißigjährige Krieg, werden weithin ausgeblendet. Stattdessen wird etwas euphorisch behauptet, die Reformation habe die Neuzeit ermöglicht und zur Pluralisierung der Kirchen geführt. Dies ist in meinen Augen eine erstaunliche Aussage, denn das Ziel der Ökumene ist nicht eine immer weitergehende Pluralisierung von Kirchen, sondern das Zurückfinden zur einen Kirche Jesu Christi.“ Das erklärte der Präsident des vatikanischen Ökumene-Rats, Kardinal Kurt Koch, vor Beginn des Luther-Jahrs im Interview mit der Tageszeitung „Die Tagespost“. Nun ist das Reformationsgedenken vorbei und unser Autor versucht, für den deutschen Sprachraum eine Bilanz zu ziehen.

Foto: Xpress

Schein und Sein der Ökumene

Über die Omnipräsenz des Reformators im Luther-Jahr: Eine Bilanz zum Reformationsjubiläum 2017

von Christoph Münch

Groß angelegt und immer wieder medial gut in Szene gesetzt waren sie sicherlich, die Vorbereitungen zum Reformationsjubiläum. Acht Themenjahre hatte sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) im Vorfeld Zeit genommen, um auf das Jahr hinzuarbeiten, in dem sich zum fünfhundertsten Mal der Thesenanschlag an der Wittenberger Schlosskirche durch Martin Luther jährte. Ob dieser tatsächlich stattgefunden hat, ist bis heute umstritten. Dass Luthers 95 Thesen jedoch maßgeblich zur Kirchenspaltung und der Entstehung der evangelischen Kirche beigetragen haben, steht außer Frage.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen