VATICAN-magazin

Philosophie

Das Hohelied der Liebe

Relecture eines Werks, das der deutsche Philosoph Josef Pieper fast vier Jahrzehnte lang vorbereitet hat

von Berthold Wald

Das Ehepaar. Gemälde von Auguste Renoir, 1868. Wallraf-Richartz-Museum, Köln.
Foto: DPA

Auch zwanzig Jahre nach dem Tod des katholischen Philosophen Josef Pieper haben wir noch allen Grund, uns an sein Leben, vor allem aber an sein Werk zu erinnern. Am 4. Mai 1904 geboren und am 6. November 1997 in seiner Heimatstadt Münster gestorben, ist Pieper Augen- und Wahrheitszeuge eines Jahrhunderts gewesen, worin sich der Fortschrittsoptimismus eines rein säkularen Humanismus auf brutale Weise als Selbstbetrug erwiesen hat.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen