VATICAN-magazin

Europa im Sinkflug

Europa geschwächt, die Europäer betrogen

Die Europawahl wurde zur großen Entscheidungsschlacht stilisiert. Doch dann betrogen die Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten in zwielichtigen Hinterzimmer-Deals die europäischen Wähler. Sie beschädigten die europäische Idee und schwächten die Europäische Union

von Stephan Baier

Sie sollte die große Entscheidungsschlacht um Europa sein, ein ultimatives Aufbäumen gegen all jene, die das vereinte Europa schwächen, zersetzen, zerstören wollen: Bei der Europawahl am 26. Mai ging es darum, eine große Allianz nationalistischer und kommunistischer Bremser und Blockierer zu verhindern. Die europäische Völkervertretung, die Völkerkammer der europäischen Legislative sollte nicht in die Hände von Matteo Salvini, Marine Le Pen, Geert Wilders und Konsorten fallen. Und tatsächlich: Selbst wenn man die überaus erfolgreiche neue Brexit-Partei des britischen EU-Hassers Nigel Farage mitrechnet, die sich noch bis Ende Oktober in Straßburg auf Kosten des Steuerzahlers amüsiert: Die christdemokratischen, sozialdemokratischen, liberalen, grünen und konservativen Pro-Europäer haben im Europäischen Parlament eine eindeutige und stabile Mehrheit.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen