VATICAN-magazin

Lyrik

Ich sah mit meinen Augen

von Walther von der Vogelweide (um 1170 – um 1230)

Ich sah mit meinen Augen,
>was Menschen heute taugen,
was sie nur Böses reden
und redend sich befehden.
Von Rom hört' ich, wie man dort log
und auch die Christenheit betrog.
Daraus erwuchs ein großer Streit,
wie nie zuvor, zu keiner Zeit:
Da stritten zwei Parteien,


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen