VATICAN-magazin

Zwischen Orient und Okzident

Segnen? Etwas gut und richtig heißen!

Darum ist es problematisch und für orientalische Christen unverständlich, wenn sogar katholische Bischöfe von der Segnung nicht regulärer Beziehungen reden

von Joachim Schroedel

In den letzten Monaten scheint mir ein Wort unter den Katholiken Deutschlands wieder massiv an Bedeutung zu gewinnen: „Segnen“.

Beim ersten Hören mag man sich freuen; „An Gottes Segen ist Alles gelegen“ – so hören wir unsere Väter und Mütter noch sprechen. Und klar, ob man nun wirklich glaubt oder eher zur Gruppe der Kulturchristen zu rechnen ist: der „Segen am Traualtar“ gehört einfach dazu. Hier bereits sollte man aufhorchen!


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen