Als Einzelausgabe kaufen

E-Paper-Abo abschließen

Aus dem Logbuch des Schiffs Petri

Was nicht in den Akten steht

Zum 2. März 2020 hat Franziskus die Öffnung der Archive des Vatikans zum Pontifikat Pius’ XII. angekündigt. Wird dann dem Papst des Zweiten Weltkriegs Gerechtigkeit widerfahren?

von Ulrich Nersinger

Am 4. März dieses Jahres empfing Papst Franziskus die Mitarbeiter des Vatikanischen Geheimarchivs in Audienz. „Euer Besuch hängt mit einem Ereignis zusammen, das sich vorgestern zum achtzigsten Mal jährte: der Wahl des Dieners Gottes Pius’ XII. ehrwürdigen Gedenkens am 2. März 1939.“ Den Teilnehmern an der Audienz sagte der Heilige Vater, dass er ihnen an diesem bedeutsamen Jahrestag mitteilen wolle, dass er sich entschieden habe, „die im Archiv vorhandene Dokumentation zum Pontifikat Pius’ XII. zugänglich zu machen, bis zu seinem Tod am 9. Oktober 1958 in Castel Gandolfo“.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen