Stolperweg ins Ungewisse

Vier Fäuste für ein Halleluja

Synodale Quadratur des Kreises

VATICAN 10-2019

VATICAN 10/2019

Aus dem Inhalt


Titel-Thema

Der heilige Gentleman

Über den Geist, der John Henry Newman erst auf den Kopf und dann auf die richtigen Füße stellte

Von Guido Horst

Editorial

Was das alles kostet

Von Guido Horst

Offener Brief

An Greta Thunberg

Von Markus Reder

Aus dem Logbuch des Schiffs Petri

Reliquien in päpstlichem Einsatz

Zu den Knochfragmenten des heiligen Petrus, die der Papst verschenkte

Von Ulrich Nersinger


Aufgeschnappt – hinter dem Sant'Anna-Tor


Was wichtig ist im Vatikan

Papst erlaubt offizielle Wallfahrten nach Medjugorje – Die Frage der Echtheit der Marienerscheinungen ist davon nicht berührt


Roma amoR

Zitat des Monats


Wenn ich nach dem Essen einen Toast auf die Religion aussprechen müsste, dann würde ich trinken – selbstverständlich auf den Papst, jedoch zuerst auf das Gewissen und dann erst auf den Papst.

John Henry Newman (1801–1890)

Baddes Bilder

Oktober 2019: Im Oktober 2019 wollen wir der Initiative „Maria 2.0“ und ihren Anliegen mit der „Madonna mit der Rose“ antworten, das heißt, mit der Gottesmutter aus der Hand Parmigianinos (1503–1540) in der Kunstgalerie in Dresden, weil, wie wir von Dostojewski wissen, am Ende „die Schönheit die Welt erlösen“ wird.

Schönheit und Drama der Weltkirche

Die Zeitschrift
aus der Ewigen Stadt

Christentum ist keine Idee, der Glaube kein Produkt menschlicher Phantasie. Christentum ist Leben und der Weg der Kirche. Eine Geschichte, die vor zweitausend Jahren ihren Anfang nahm. Alles in Rom erzählt davon: Kunstwerke, Bauten, Kirchen und natürlich Menschen.

Probelesen Abonnieren