Ein Hoch auf

Das liebste Gebet

der Gottesmutter

VATICAN 12-2018

VATICAN 12/2018

Aus dem Inhalt


Titel-Thema

Ein Hoch auf die Gottesmutter und ihr liebstes Gebet

Auf den Spuren der Gesätze des Rosenkranzes im Heiligen Land

Von Paul Badde

Editorial

Dank und Hoffnung

Von Guido Horst

Offener Brief

An Dr. Markus Söder

Von Markus Reder

Aus dem Logbuch des Schiffs Petri

Die Weihnachtskrippen des Papstes

Geistliches Erlebnis oder mediales Ereignis?

Von Ulrich Nersinger


Aufgeschnappt – hinter dem Sant'Anna-Tor


Was wichtig war im Vatikan

Eine Einigung Roms mit der Piusbruderschaft rückt in weite Ferne // Hohe Erwartungen an den vatikanischen Missbrauchs-Gipfel im Februar


Roma amoR


Bergoglios Provokationen

„Die wenigen Reichen, die immer reicher werden“

Zitat des Monats


Große Dinge werden durch Wiederholung nicht langweilig. Nur das Belanglose braucht die Abwechslung und muss schnell durch anderes ersetzt werden. Das Große wird größer, indem wir es wiederholen, und wir selbst werden reicher dabei und werden still und werden frei.

Joseph Ratzinger (*1927)

Baddes Bilder

Dezember 2018: Alle Jahre wieder erinnert der Baum, der brennt und nicht verbrennt, vor Sankt Peter an den wahren Herrn der Kirche – wo tagsüber Glaskugeln das Feuer der Sonne spiegeln.

Schönheit und Drama der Weltkirche

Die Zeitschrift
aus der Ewigen Stadt

Christentum ist keine Idee, der Glaube kein Produkt menschlicher Phantasie. Christentum ist Leben und der Weg der Kirche. Eine Geschichte, die vor zweitausend Jahren ihren Anfang nahm. Alles in Rom erzählt davon: Kunstwerke, Bauten, Kirchen und natürlich Menschen.

Probelesen Abonnieren