Der katholische Priester

Reizfigur

in kosmischem Gewitter

VATICAN 2-2020

VATICAN 2/2020

Aus dem Inhalt


Titel-Thema

Der katholische Priester – Reizfigur in kosmischem Gewitter

Die Geschichte einer gescheiterten Intervention: Der Beitrag des emeritierten Papstes Benedikt über das Priestertum der Kirche kam unter die Räder einer wüsten Polemik, an der das französische Verlagshaus Fayard nicht ganz unschuldig ist

Von Guido Horst

Editorial

Franziskus und seine Knoten

Von Guido Horst

Offener Brief

An Johannes Hartl

Von Markus Reder

Aus dem Logbuch des Schiffs Petri

Dem Heil der Seelen verpflichtet

Diskret und schnell: die Apostolische Pönitentiarie

Von Ulrich Nersinger


Aufgeschnappt – hinter dem Sant'Anna-Tor


Bergoglios Provokationen

Jesus begann seine Verkündigung an den Rändern


Roma amoR

Zitat des Monats


Der Herr hat uns viele Sonnentage mit leichter Brise geschenkt, Tage, an denen der Fischfang reichlich war, und es gab Momente, in denen das Wasser aufgewühlt war und wir Gegenwind hatten, wie in der ganzen Geschichte der Kirche, und der Herr zu schlafen schien. Aber ich habe immer gewusst, dass in diesem Boot der Herr ist, und ich habe immer gewusst, dass das Boot der Kirche nicht mir, nicht uns gehört, sondern ihm. Und der Herr lässt sie nicht untergehen. Er ist es, der sie lenkt.

Benedikt XVI. bei seiner letzten Generalaudienz auf dem Petersplatz vor sieben Jahren, am 27. Februar 2013

Baddes Bilder

Februar 2020: Die Kirche Christi streckt sich immer der Wiederkunft ihres Herrn entgegen, auch in Rom. Das ist ihr Frühling.

Schönheit und Drama der Weltkirche

Die Zeitschrift
aus der Ewigen Stadt

Christentum ist keine Idee, der Glaube kein Produkt menschlicher Phantasie. Christentum ist Leben und der Weg der Kirche. Eine Geschichte, die vor zweitausend Jahren ihren Anfang nahm. Alles in Rom erzählt davon: Kunstwerke, Bauten, Kirchen und natürlich Menschen.

Probelesen Abonnieren